Thementafeln sind nun installiert

Nun steht es fest, dass die zahlreichen massiven Holzgestelle im oberen Repetal keine „leeren Landschaftsrahmen“ sind, sondern die Halterungen für die Stationentafeln des „RuHe-Pfads“. Seit heute sind alle 18 Themen- und sechs Einstiegstafeln an ihrem Bestimmungsort angebracht und laden zu ersten Wanderung auf dem Themenweg rund um Helden ein.

Das Foto zeigt die Station „Weite und Ruhe“ am Sonnenberg.

Digitale Tour „RuHe-Pfad“ nun online

Neben den restlichen Aufbauarbeiten am RuHe-Pfad wird derzeit noch diese Projekt-Homepage nach und nach mit nützlichen Infos erweitert. Nun wurde die „Hauptroute“ (ca. 14 km) sowie die Variante „Hauptroute + Themenschleife Mariengrotte“ (ca. 15,8 km) digital erfasst. Die Tourendaten können in der Rubrik „WANDERUNG PLANEN“ eingesehen und verwendet werden.

Nebenbei bemerkt: Den RuHe-Pfad wird man auch prima ohne digitale Unterstützung laufen können: Er wird durchgängig und in beiden Gehrichtungen mit dem Wegezeichen der „RuHe-Schnecke“ markiert.

 

Stillleben am RuHe-Pfad

Eigentlich bedarf es bei einem solchen STILL-LEBEN keiner Worte…

Daher nur kurz und knapp zur Info: Auch Station 11 des RuHe-Pfades ist fertig und bietet heute einen wunderschönen Ausblick von einem gemütlichen Waldsofa in die herbstlichen Wälder bei Helden.

RuHe-Bibliothek startklar

Ein weiteres Highlight auf dem RuHe-Pfad wurde nun nach vielen Eigenleistungsstunden fertiggestellt. Neben der SGV-Hütte ist eine gemütliche RuHe-Bibliothek entstanden. Dort werden bald Bücher zu finden sein, die sich mit den Themen Ruhe, Entschleunigung, Natur, Waldbaden, etc. befassen und in denen die Wanderer in Ruhe stöbern und lesen können. Natürlich kann die RuHe-Bibliothek bei der Eröffnung des Themenwegs (Sonntag, 24. Oktober) ausprobiert werden.

Herzliche Einladung zur Eröffnungsfeier

Liebe Heldener/-innen, liebe Gäste,

nach mehrjähriger Planung ist der Themenweg „RuHe-Pfad – Rund um Helden“ nun fertiggestellt. Der SGV Repetal und der Dorfverein HELDEN, die dieses LEADER-Projekt gemeinschaftlich durchführen, freuen sich, Einheimischen und Gästen einen neuen Wanderweg im oberen Repetal präsentieren zu können, der sich mit 24 Stationen auf insgesamt ca. 20 km mit dem Thema der „Ruhe“ beschäftigt.

Zur Eröffnungsfeier möchten wir Euch sehr herzlich einladen.

Eine kleine Feierstunde findet am

Sonntag, 24. Oktober 2021, 12:00 Uhr an der SGV-Hütte „Ihle“ in Helden

statt. Das gesamte Programm findet sich in dem Flyer im Downloadbereich!

Wir freuen uns, wenn wir Euch am Eröffnungstag am „RuHe-Pfad“ begrüßen könnten.

Herzliche Grüße aus Helden – im Namen der Arbeitsgruppe „RuHe-Pfad“

Christoph Gabriel                                                                                  Klaus Gabriel

  1. Vorsitzender SGV Repetal e.V.                               1. Vorsitzender Dorfverein HELDEN e.V.

 

PS: Bitte beachtet, dass nur sehr wenige Parkplätze an der SGV-Hütte vorhanden sind!

 

Immer der RuHe-Pfad-Schnecke folgen…

Vielen ist die „RuHe-Pfad-Schnecke“, das offizielle Wanderzeichen unseres Themenwegs, schon auf den Wegen rund um Helden aufgefallen. Derzeit wird der Hauptweg sowie die zwei Themenschleifen nach den Vorgaben des Sauerländischen Gebirgsvereins markiert. Sobald die Wegezeichen komplett angebracht sind, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Das Foto zeigt Martin Hamers, einen der ausgebildeten Wegezeichner des SGV Repetals, beim Anbringen der ersten „RuHe-Pfad-Schnecke“ am Pastors Hof in Helden.

„RuHe-Pfad“ – auf alten und neue Pfaden rund um Helden

Nur noch wenige Umsetzungsschritte sind zu gehen, dann wird der Themenwanderweg „RuHe-Pfad – Rund um Helden“ mit seinen insgesamt 24 Stationen fertiggestellt sein. Dass der Weg auch für Einheimische einige Überraschungen bereit halten wird und für einen abwechslungsreichen „RuHe-Tag“ sorgen kann, lässt dieses Foto erahnen. Oder wer könnte auf Anhieb sagen, wo diese schöne alte Treppe im oberen Repetal wieder zum Vorschein gebracht wurde? Auch über diese Stufen wird der RuHe-Pfad führen…

Sinnespfad an der Ihle

Am Wanderparkplatz an der SGV-Hütte Repetal ist mittlerweile ein Sinnespfad entstanden, der ebenfalls zu einer Themenstation des RuHe-Pfads gehört. Bis auf wenige Feinheiten ist der Barfußpfad fertig … und kann natürlich gerne schon einmal in aller Ruhe getestet werden.

Bitte beachtet, dass die Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

Erste „RuHe-Stationen“ aufgebaut

Die Installation der insgesamt 24 RuHe-Pfad-Themenstationen geht voran. Mittlerweile sind erste „RuHe-Stationen“ mit bequemen Waldmöbeln ausgestattet worden, so etwa am Pastors Hof (Kindergarten-Parkplatz), dem Niederheldener Heiligenhäuschen und auf dem Mecklinghauser Kreuzberg (s. Foto). Gefertigt wurden die insgesamt fünf Sitzgruppen von den Werthmann-Werkstätten in Attendorn, die insgesamt vier Waldsofas sind von der Oberveischeder Firma ASO Parkbänke hergestellt worden.